Das Sakrament der Ehe - Trauung


Jedem Paar, das sich traut, gilt ein herzlicher Glückwunsch. Unsere Zeit kennt oft nur Unverbindlichkeiten und Lebensabschnittsmeinungen. Die Trauung vor dem Altar aber ist ein überwältigender Beweis echter Treue, so wie auch Gott zu uns treu ist. Viele Vorbereitungen gibt es für das verlobte Paar zu bedenken, hier das Wichtigste zur kirchlichen Trauung, wobei das standesamtliche Ja vorausgehen sollte:
 
Planen Sie bitte möglichst frühzeitig Ihren Hochzeitstag gemeinsam mit uns, indem Sie mit dem Pfarrbüro Kontakt aufnehmen.
Die Trauung findet in unserer Pfarrei zumeist an einem Samstag statt. Bitte besprechen Sie rechtzeitig die Uhrzeit mit dem trauenden Geistlichen!


Bei der Anmeldung geben Sie bitte Ihre Taufscheine (Taufurkunde) ab, die Sie in jenem Pfarramt anfordern, in dem Sie getauft wurden, sie dürfen nicht älter als ein halbes Jahr sein. Einzige Ausnahme: Sollten Sie in der Stadt Regensburg getauft sein, wenden Sie sich bitte an das Katholische Matrikelamt, Obermünsterplatz 7, 93047 Regensburg, Tel. 0941- 597 22 46. Es stellt den Taufschein für all jene aus, die in Regensburg getauft wurden (gegen Gebühr).
 
Zum Gelingen Ihrer Ehe sollten beide nach Möglichkeit auch eines der Ehevorbereitungsseminare besuchen, die in unserem Dekanat regelmäßig angeboten werden. Die Termine für die Brautleutetage erfahren Sie im Pfarramt oder im Zeitschriftenstand unserer Kirchen.
 
Der Priester oder Diakon nimmt unmittelbar nach Ihrer Anmeldung im Pfarrbüro mit Ihnen Kontakt auf und vereinbart ein Traugespräch. Dabei wird nicht nur das Eheverständnis der Kirche erläutert, es geht auch über die Gestaltung der Trauung, die Lesungen, die Musik, den Blumenschmuck und vieles mehr. Bitte berücksichtigen Sie, dass erst nach dem Traugespräch eine Zulassung zur Trauung erfolgen kann. Nur bei diesem persönlichen Gespräch können nämlich alle Formalitäten und Voraussetzungen auch genau geklärt und besprochen werden.


Denken Sie daran, dass zur Gestaltung einer kirchlichen Trauung in einer Kirche auch Lieder und Texte verwendet werden dürfen, die dem kirchlichen Anlass entsprechend sind! "Wer eine Trauung gemäß kirchlicher Liturgie wünscht, muss allerdings auch die Regeln der Kirche für die liturgische Gestaltung dieser Feier akzeptieren." (Amtsblatt für die Diözese Regensburg Nr. 8/2007). Hinweise zur kirchenmusikalischen Gestaltung nach katholischem Ritus finden Sie hier vor.


Eine ansprechende Auswahl (hrsg. vom Bistum Köln) für Lieder zur kirchlichen Trauung finden sie hier als download vor.

Eine hilfreiche Broschüre zur kirchlichen Trauung entnehmen Sie bitte diesem Link.


Sollten Sie eine Kirche anderswo zur Trauung wählen, bemühen Sie sich bitte dann auch um den dortigen Priester. Sie erhalten von uns die Genehmigung (Traulizenz), sich außerhalb Ihrer Pfarrkirche trauen zu lassen.
 
Bitte beachten Sie auch, dass Trauungen in der Filialkirche Frauenberg nur für Brautpaare mit persönlichem Bezug zur Filialgemeinde möglich sind (Wohnort innerhalb der Pfarrei, innerhalb der Pfarrei geboren...).